Wechsel bei den Schweizer Jugendherbergen (CH)

Tobias Thut, Bereichsleiter Services & Mediensprecher, hat sich nach 6-jähriger, erfolgreicher Tätigkeit bei den Schweizer Jugendherbergen entschieden, eine neue Herausforderung wahrzunehmen und die Non-Profit-Organisation per Ende Januar 2011 zu verlassen. Nachfolger wird Nic Kaufmann, der bis vor neun Jahren in der gleichen Funktion bereits bei den Schweizer Jugendherbergen tätig war.

Die Schweizer Jugendherbergen bedauern den Entscheid von Tobias Thut ausserordentlich. Er hat die Schweizer Jugendherbergen zielstrebig, immer wieder überraschend und dynamisch als führende Non-Profit-Organisation im Ferien- und Freizeitbereich positioniert und damit wesentlich zum nachhaltigen Erfolg beigetragen. Der Vorstand, die Geschäftsleitung und die Mitarbeitenden wünschen Tobias Thut für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Herausforderung.

Anfang Januar 2011 übernimmt Nic Kaufmann die Nachfolge als Bereichsleiter Marketing & Sales/Mediensprecher. Die Einarbeitung wird somit sichergestellt sein. Bereits von 1996 bis 2001 arbeitete Nic Kaufmann in gleicher Funktion für die Schweizer Jugendherbergen und hat damals in der schwierigen Situation der Umstrukturierung und Neuausrichtung massgeblich die Imagekorrektur geprägt. Zurzeit ist er im Rahmen eines befristeten Mandats beim Bundesamt für Umwelt zuständig für die Kommunikation des nationalen Gebäudeprogramms. Zuvor arbeitete er während acht Jahren als Leiter Kommunikation beim Departement Bildung, Kultur und Sport des Kantons Aargau. Nic Kaufmann ist 42-jährig, Vater von drei Kindern und lebt in Allschwil bei Basel.

In den nächsten Jahren planen die Schweizer Jugendherbergen an verschiedenen Standorten Neueröffnungen und Renovationen der bestehenden Betriebe. Damit soll der bereits vor Jahren eingeleitete Kurs fortgeführt werden, die Jugendherbergen als modernen Anbieter zu positionieren. Um mit dem breiten Angebot weiterhin Erfolg zu haben, braucht es für das Qualitätsprodukt Jugendherbergen verstärkte Verkaufsaktivitäten.

Weitere Informationen:

Schweizer Jugendherbergen
CH-8042 Zürich
Fredi Gmür, CEO
Tel: 044 360 14 31
E-Mail: f.gmuer@youthhostel.ch

Tobias Thut, Bereichsleiter Services/Mediensprecher
Tel: 044 360 14 51
E-Mail: t.thut@youthhostel.ch

Werbeanzeigen

Asiatische Luxus-Hotelgruppe GHM Goldsponsor von EHC Arosa (CH)

Alt-Meister EHC Arosa – nur der HC Davos (29) und der SC Bern (12) holten mehr Titel – hat mit der asiatischen Hotelgruppe GHM vorerst für zwei Saisons einen prominenten Hauptsponsor. Die Gruppe mit Sitz in Singapore wurde 1992 vom Schweizer Hans R. Jenni und dem Indonesier Adrian Zecha gegründet. General Hotel Management Ltd. GHM (ghmhotels.com) ist vor allem für das Design-Konzept, das Management und den Betrieb einer weltweiten Kette von Luxushotels und Ressorts bekannt und engagiert sich zum ersten Mal als Sportsponsor.

„Es war für mich wie ein Märchen, als einige Wochen vor Saisonbeginn der Anruf aus Singapore kam“, meint Roger Meier, Präsident. „Mir war GHM durch das im Bau befindende The Chedi Andermatt bekannt. Ich hätte mir aber nie träumen lassen, dass sich diese prominente Gruppe für unseren Klub interessiert“, führt Meier weiter aus.

„Der Kontakt fand über einen ehemaligen Sportjournalisten statt, der den GHM-Präsidenten vor vielen Jahren bei einem Besuch im Hotel The Datai in Langkawi (Malaysia) kennenlernte und für GHM die angesehene In-House Publikation THE MAGAZINE in der Schweiz produziert und wie Hans R. Jenni seit Jahren das Auf und Ab des EHC Arosa verfolgt. Die Idee eines Sponsorings kam den beiden Freunden als diese über die grossen Erfolge der Bündner diskutierten. Mich freut es, dass dieses internationale Engagement von Klub, Gemeinde, Tourismus und den anderen Sponsoren mit Stolz und einer riesigen Euphorie aufgenommen wurde.“

„Das Club-Image und der weltbekannte Kurort Arosa passen perfekt ins GHM-Markenprofil. Wir streben ein längeres Engagement an, wobei die Klassierung des Clubs während den nächsten zwei Jahren keine Rolle spielt. Selbstverständlich hofft GHM, dass der Club die Rückkehr in die Nationalliga schafft, aber dies ist für unser künftiges Engagement nicht entscheidend“, erklärt Hans R. Jenni, CEO von GHM und lebenslanger Fan des EHC Arosa.

Foto 1) – Ex-Keeper Guido Brun, der in der Nationalmannschaft spielte und mit dem EHC Arosa den Meistertitel 1980 holte, präsentiert das neue Trikot und kennt den neuen Sponsor: „Die Hotels sind einmalig.“

Erstmals in einem Schweizer Eisstadion gibt es in der Aroser Eishalle Bandenwerbung mit Fotos einer internationalen Hotelgruppe.

Weitere Informationen
Roger Meier
Präsident EHC
EHC Arosa
Postfach 43
7050 Arosa
E-Mail: roger.meier@arosabergbahnen.ch
http://www.ehcarosa.ch