TITLIS Bergbahnen – bestes Jahresergebnis zum 100-Jahr-Jubiläum

TITLIS Bergbahnen - bestes Jahresergebnis zum 100-Jahr-Jubiläum

Mit einem konsolidierten Umsatz von 66.09 Mio. Franken (Vorjahr 56.58 Mio. Franken) erwirtschafteten die TITLIS Bergbahnen das beste Jahresergebnis der Firmengeschichte. Rund 3 Mio. Franken mehr Verkehrsertrag sowie weitere Nettoerträge von 4 Mio. Franken aus Verkäufen von Wohnungen im Titlis Resort haben massgeblich zu diesem ausserordentlichen Resultat beigetragen.

Saisonverlauf
Die Wintersaison 2012/13 verlief sehr gut. Der frühe Winteranfang mit sehr guten Schnee- und Pistenverhältnissen im November 2012 und die kurze Revisionszeit waren die Grundlage für das zweitbeste Winterergebnis der Unternehmensgeschichte.

Das Sommerhalbjahr war dank dem soliden Gruppengeschäft aus den asiatischen Kernmärkten sowie Rekordfrequenzen in den Monaten Juli und August das beste Halbjahr. Erneut ist der Verkehrsertragsanteil im Sommer grösser als im Winter
und beträgt 52.1%. Im Geschäftsjahr 2012/13 wurde mit 1.01 Mio. Gästen die Millionengrenze zum zweiten Mal überschritten.

Geschäftsverlauf (Aufwand)
Die Gesamtaufwendungen (Waren, Personal, Betrieb, Abschreibungen und Finanzen) waren 2.2 Mio. Franken resp. 5.3% höher als im Vorjahr. Massgeblich zu diesen Zunahmen trugen bei: Der Aufbau des Golfrestaurants, der Aufbau von neuen Aufgaben im Bereich Infrastruktur und Sicherheit, Lohnanpassungen, erhöhte Kosten im Bereich Distribution, die Kosten der Jubiläums-Kapitalmarkttransaktion und erhöhte Marketingaufwendungen, welche grösstenteils das 100-Jahr-Jubiläum umfassen.

EBITDA
Es resultiert ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 29.46 Mio. Franken (plus 29%) und ein Reingewinn von 18.36 Mio. Franken (plus 52%). Die EBITDA-Marge der Gesamtunternehmung beträgt 45%. Die Bergbahnbranche bezeichnet eine EBITDA-Marge von über 32% als „gut bis sehr gut“.

Bilanz
Die solide Bilanz konnte im Geschäftsjahr weiter gestärkt werden. Der Eigenkapitalanteil erhöhte sich von 60% auf sehr gute 67%. Das Fremdkapital reduzierte sich um 0.7 Mio. Franken auf 40.8 Mio. Franken, insbesondere die langfristige Finanzierung konnte gesenkt werden. Erfreulicherweise konnte das Umlaufvermögen um knapp 13.5 Mio. Franken auf 27.5 Mio. Franken gesteigert werden. Das geäufnete Umlaufvermögen wird vor allem für die zukünftigen Investitionen, wie bspw. die Gondelbahn, benötigt.

Ausblick ins Geschäftsjahr 2013/14
Der Start ins neue Geschäftsjahr verlief bis Ende Dezember sehr gut. Der Monat Januar entwickelt sich verhalten. Hingegen schauen wir optimistisch auf das asiatische Reisegeschäft.

Ebenfalls entspricht der Aufbau des Geschäftsbereiches TITLIS Resort und der Verkauf der Wohnungen unseren hohen Erwartungen. Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass wir ein solides durchschnittliches Winterergebnis 2013/14 erwirtschaften und präsentieren können.

Gesamte Pressemitteilung / Medienmitteilung zum downloaden (PDF)

Für Auskünfte steht Ihnen Norbert Patt gerne zur Verfügung:
Telefon 041 639 50 50, Mail npatt@titlis.ch

Medienmitteilung / Pressemitteilung powered by www.Ausflugsziele.ch

Advertisements