Werden Sie eine «Wellness-Destination»! (CH)

Das 2008 geschaffene Qualitätslabel «Wellness-Destination» zeichnet Schweizer Ferienorte und Feriendestinationen aus, die ein ebenso umfassendes, wie hochwertiges Wellness-Angebot anbieten. Erholsame Ruheoasen, spannende Wasserwelten, erlebnisreiche Kneipp-Wege oder pflegende Anwendungen bestimmen das Angebot, Wellness / Wellbeing wird als erkennbare Philosophie gelebt. Schweiz Tourismus begrüsst die Qualifizierung als geeignetes Instrument, um zusätzliche Aufmerksamkeit im touristischen Marketing zu erzielen und begleitet das themenspezifische Reglement.

Anwärter für das Qualitätslabel sind Orte oder zu «Destinationen» verbundene Gegenden, die sich gegenüber in- und ausländischer Konkurrenz abheben, indem sie in der strategischen Planung entsprechende Ziele und Massnahmen für das Wellness-Angebot setzen. Ausgezeichnete Destinationen sind motiviert, sich entsprechend zu profilieren und ein hohes Qualitätsniveau zu sichern.

Die Qualitätssicherungs-Kommission ist auf Ihr Angebot aufmerksam geworden: Für die neue Zertifizierungsperiode 2011-2014 möchten wir deshalb auch Sie gewinnen und bald zu unseren Partnern zählen dürfen. Wir würden uns über Ihr Interesse sehr freuen und stehen für zusätzliche Informationen zur Verfügung.

Anmeldeschluss für Ihre Bewerbung ist Montag, 28. Februar 2011.

Weiterführende Informationen finden Sie auf www.swisstourfed.ch

Nadja Meier
Product Manager
Tel. 031 307 47 59
nadja.meier@swisstourfed.ch

Werbeanzeigen

Ursina Barandun ist neue Direktorin a.i. im Zentrum Paul Klee (CH)

Der Stiftungsrat des Zentrum Paul Klee (ZPK) hat an seiner gestrigen Sitzung die jetzige Betriebsdirektorin Ursina Barandun per 1. Januar 2011 zur Direktorin ad interim gewählt. Sie übernimmt damit den Posten des abtretenden Direktors Juri Steiner. Frau Barandun wird die Gesamtleitung des Zentrum Paul Klee bis zur definitiven Stellenneubesetzung übernehmen. Sie steht für Kontinuität bei der Weiterentwicklung des Programms und Zentrumsgedankens. Ursina Barandun ist bereits seit der Projektierungsphase und Gründung des Zentrum Paul Klee in verschiedenen Funktionen tätig.

Der Stiftungsrat will vor der Ausschreibung der Direktorenstelle im Frühjahr 2011 die Gelegenheit nutzen, strukturelle und organisatorische Aspekte zu evaluieren sowie die bereits angelaufene Diskussion über die Positionierung des ZPK in der Berner Kulturlandschaft zu vertiefen.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Ulrich Sinzig, Präsident des Stiftungsrates der Stiftung Zentrum Paul Klee;
Tel. +41 (0) 31 359 01 01
Maria-Teresa Cano, Leiterin Kommunikation und Vermittlung,
mariateresa.cano@zpk.org,
Tel. +41 (0)31 359 01 01

Weitere Informationen zum Zentrum Paul Klee auf www.Ausflugsziele.ch