Verein Swiss Family Hotels geht neuen Weg – mit Swissness zum Erfolg

Der Verein Swiss Family Hotels, dem 26 Mitglieder angehören, hat an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 14. Januar 2015 beschlossen, einen neuen Weg in der Geschichte der Vermarktung von Swiss Family Hotels einzuschlagen. Ziel ist es, sich im Schweizer Markt besser zu positionieren und mit eigener Webseite und neuem Logo der falschen Meinung entgegen zu wirken, in der Schweiz gäbe es keine guten Familienhotels. Die Neuausrichtung hat gestern bereits begonnen und die neue Strategie soll zügig umgesetzt werden. Die neue Webseite swissfamilyhotels.ch wird noch vor den Sommerferien online gehen.

In erster Linie soll der Bekanntheitsgrad der Hotels, die sich zur Vermarktungsgruppe «Swiss Family Hotels» zusammen geschlossen haben, erhöht werden. Eine Analyse hat gezeigt, dass der gewünschte Bekanntheitsgrad mit den bisherigen Anstrengungen leider nicht erreicht wurde. Die zukünftigen Zielsetzungen wurden daher klar festgelegt: Man will sich im Schweizer Markt besser positionieren, die Swiss Family Hotels als Gruppe bekanntmachen und zu einer starken Qualitäts-Marke ausbauen.

Weiter soll bei den Zielgruppen das Bewusstsein gestärkt werden, dass es auch in der Schweiz sehr gute Familienhotels gibt, die den Vergleich mit der ausländischen Konkurrenz nicht zu scheuen brauchen. Die landläufige Meinung, dass die österreichischen und deutschen Hotels den Schweizern in Sachen Preis-/Leistung voraus sind, kann nicht generalisiert werden. Der neue Auftritt und klare Aufnahmekriterien sollen helfen, dass Schweizer Familien zunehmend in der Schweiz bleiben und Ferien in den kinderfreundlichen Betrieben der Swiss Family Hotels verbringen.

Qualität vor Quantität. Kinderbetreuung garantiert und Bekenntnis zu Swissness

Der Verein hat sich klar dafür ausgesprochen, Qualität vor Quantität zu stellen, unabhängig von der Sterneklassifikation. Ein kleines, einfaches Haus mit wenigen Zimmern kann genauso Mitglied sein wie ein 5 Sterne-Hotel, wenn die entsprechenden Kriterien für Familienfreundlichkeit erfüllt sind. Unterschiedliche Abstufungen der Kriterien werden es dem Gast zukünftig erleichtern, seine Wahl zu treffen: je nachdem sind die Leistungen mehr oder weniger umfangreich.

Ein Mitglied der Swiss Family Hotels muss Familienfreundlichkeit auch leben: Ein Spielzimmer ist ebenso selbstverständlich wie die Möglichkeit, Kinderartikel wie Kinderbetten, Kinderwagen, Babyphones, Wickelauflagen und vieles mehr während des Aufenthaltes kostenlos auszuleihen. Ein kleiner Spielplatz in der Umgebung reicht noch nicht aus, um Mitglied bei den Swiss Family Hotels zu werden.

Zusammenarbeit mit Vermarktungsorganisation

Nicht nur die Kriterien werden professionalisiert, auch mit der Vermarktung wird ein neuer Weg eingeschlagen. Swiss Family Hotels wird künftig mit der Tourismusvermarktungsorganisation Tourismusconsult zusammenarbeiten, die den Verein bei der Neuausrichtung unterstützen wird. Die Generalversammlung vom 14. Januar 2015 hat gezeigt, dass die anwesenden Mitglieder vom Erfolg einer Neuausrichtung überzeugt sind und positiv in die Zukunft blicken.

Weitere Informationen:
Swiss Family Hotels, Monica Marty, Telefon 041 825 52 55, monica.marty@shp.ch

Pressemitteilung / Medienmitteilung powerd by www.Ausflugsziele.ch

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: