Schweiz Tourismus ernennt neuen Markleiter für Belgien und Luxemburg.

Für den Schweizer Tourismus spielen Belgien und Luxemburg innerhalb der internationalen Herkunftsmärkte eine wichtige Rolle. Schweiz Tourismus hat Angelo Brazerol zum neuen Marktleiter für die beiden Länder ernannt, um die umfassende Marktbearbeitung vor Ort fortführen zu können.

Gemessen an den Schweizer Hotellogiernächten reihen sich Belgien und Luxemburg auf dem sechsten Rang der europäischen Auslandsmärkte ein (nach Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Italien und den Niederlanden)*. Die beiden wichtigen Märkte werden von der ST-Vertretung in Brüssel aus umfassend bearbeitet.

Mit Angelo Brazerol (49) ernennt ST einen langjährigen Mitarbeiter und ausgewiesenen Fachmann zum neuen Marktleiter Belgien und Luxemburg, der die unterschiedlichsten Facetten des Schweizer Tourismus kennt: Angelo Brazerol war unter anderem für die Verkaufsförderung der Rothornbahn und Scalottas AG in der Lenzerheide und als Concierge im Parkhotel Beausite in Wengen tätig, bevor er 1984 zu Schweiz Tourismus wechselte. Seine Stationen bei ST reichen von London (mit Aufgaben im Bahnfahrkarten- und Reisebüroinformationsbereich) über Amsterdam (Leiter Kundeninformation), Rom (Leiter Medienarbeit Mittel- und Süditalien) und Mailand (Leiter Medienarbeit Norditalien) bis nach München, wo er seit 1999 als District Manager Bayern tätig war.

Angelo Brazerol startet am 1. Juli 2012 in Brüssel und tritt damit die Nachfolge von Ivan Breiter an, der ab dem 1. Juni 2012 für Schweiz Tourismus in Singapur als Marktleiter Südostasien im Einsatz sein wird.

* Datenquelle: Beherbergungsstatistik 2011, Bundesamt für Statistik BFS

Weitere Informationen erhalten Sie auf stnet.ch

© 2012 Herausgegeben von Schweiz Tourismus, Tödistrasse 7, CH-8027 Zürich

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: