Aletsch Arena AG – eine erfolgreiche Kooperation wird weiter entwickelt

Aletsch Arena_Aletsch Tourismus_16 9 2013_l

Vor einem Jahr wurde die Aletsch Arena AG, die gemeinsame Marketing- und Verkaufsorganisation der drei Tourismusorganisationen Riederalp, Bettmeralp und Fiesch-Eggishorn gegründet. Erste Erfolge der gemeinsamen Vermarktung sind bereits sichtbar und mit der neuen Positionierung und dem Neuauftritt in alten und neuen Märkten, soll die Destination langfristig gestärkt werden.

Der letzte Winter und dieser Sommer haben gezeigt, dass die gemeinsame Vermarktung der Destination Aletsch Arena der richtige Weg ist.

Albert Bass, VR-Präsident der Aletsch Arena AG, ist mit der geleisteten Arbeit zufrieden: „An einigen Veranstaltungen durfte ich feststellen, dass die Bevölkerung der drei Orte in der Aletsch Arena willens sind, zusammen zu arbeiten und an einem Strang in eine Richtung zu ziehen. Ein besonderer Höhepunkt für mich waren die fünf Workshops im Frühling mit 25 Meinungsträgern aus der gesamten Region mit dem Markenspezialisten Brand Trust. Hier zeigte sich, dass engagiert, couragiert und umfassend über unsere neue Positionierung diskutiert wurde, ohne dass der gemeinsame Fokus aus den Augen verloren ging. Diese Arbeit war für uns eminent wichtig und wir werden in den nächsten Wochen dieses Kernteam als Botschafter der Aletsch Arena auszeichnen.“

Das Management der Aletsch Arena AG, mit der einheimischen Monika Gottsponer als Marketing- und Geschäftsleiterin, wurde wirkungsvoll mit Simon Weiler, der für den Verkauf zuständig ist, ergänzt. Zusätzlich haben die drei Tourismusvereine Riederalp, Bettmeralp und Fiesch Eggishorn beschlossen, ab dem 1. Oktober 2013, gemeinsam Aletsch Tourismus (AT) als einfache Gesellschaft zu gründen. Diese soll im Auftrag der drei Tourismusvereine die Informationsbüros in den einzelnen Orten führen. Die Geschäftsführung wird auf dieses Datum hin dem hier ansässigen Geri Berchtold übertragen, der seit Jahren die Aletsch Arena sehr gut kennt und liebt.

Nebst der neuen Positionierung als „die Aletsch Arena – das befreiendste Naturerlebnis der Alpen“, wurde unter Beizug des international tätigen Strategieberaters Urs Kamber, der in den vergangenen Monaten die Prozesse unterstützt hat, ein neues Marketingkonzept erarbeitet. Dieses basiert auf dem gemeinsam erarbeiteten Positionierungspapier und sieht eine Fokussierung auf einige wenige Themen und Verkaufsanstrengungen auf neuen Märkten vor. Zudem wurde für die Schweiz eine Medienkooperation mit Ringier eingegangen. Weitere Kooperationen im In- und Ausland sind geplant.

Ein neues Denken erfordert auch einen neuen Auftritt. In den letzten Monaten wurden 5 verschiedene Agenturen (darunter auch 3 aus dem Wallis) eingeladen, ihre Ideen für einen neuen Marktauftritt der Aletsch Arena vorzustellen. Der Verwaltungsrat hat nach den Präsentationen einstimmig beschlossen, den neuen Markenauftritt der Firma Mountain Management zu übertragen, die seit Jahren erfolgreich im Tourismusmarketing tätig ist. Ihr ist es gelungen, die Aletsch Arena und die einzelnen Orte klar zu positionieren und den Vorgaben des Positionierungspapiers zu entsprechen.

Pressemitteilung 16. September 2013 (PDF)

Sperrfrist: 16. September 2013 20:00 Uhr

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Monika Gottsponer
Geschäftsführerin
Tel. 027 928 41 31
m.gottsponer@aletscharena.ch

Albert Bass
VR-Präsident
albert.bass@bassalbert.ch

Pressemitteilung / Medienmitteilung powered by www.Ausflugsziele.ch

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: