Die Renaissance des Hotel Bellevue-Terminus (CH)

Das Hotel Bellevue-Terminus wurde 1898 eröffnet und erlebte die Goldenen Zwanziger, die Anfänge des Wintertourismus in den Alpen sowie die Repressionen der Weltkriege. Seit Mai 2009 erfährt das Hotel eine Art Renaissance durch seinen neuen Eigentümer Roger Filliger. Er hat das Haus mit dem festen Willen übernommen, es wieder an die Spitze der Hotellerielandschaft zu bringen. Seine Visionen von urbanem Lifestyle, smartem Luxus und kosmopolitischem Treiben inspirieren sein Handeln.

Zwischen Mai 2011 und November 2011 wurde der Südflügel des Hauses komplett saniert. Die alten Böden wurden bis zur Balkenlage entfernt, Wände herausgebrochen und auch die alten Fenster entsorgt. Somit blieb nur noch das Skelett des über 100jährigen Bau erhalten und konnte mit zeitgemässem Innenleben gefüllt werden. Die Haustechnik und Sicherheitsanforderungen sind jetzt wieder auf dem neuesten Stand der Dinge. Der Akustik wurde unter anderem mit einem fünflagigen Bodenaufbau Rechnung getragen sowie der Wärmedämmung durch dreifach verglaste Fenster.

Aber nicht nur das Innenleben macht von sich Reden auch der Look der Zimmer. Hier wurden Elemente der Belle Epoque neu interpretiert und mit modernem Design kombiniert. Die Vorgaben des Gebäudes aus der Jahrhundertwende sind zwar Teil des gestalterischen Konzepts und doch ist nichts schwer oder verstaubt. Leuchtende Farbkonzepte in Violett, Grün, Petrol oder Sand werden von dunklem Eichenparkett getragen. Die Räume sind luftig, Raumgrenzen aufgehoben: Wohn-, Schlaf- und Badbereich gehen fliessend ineinander über. Kurz – urbaner Lifestyle mitten in der
Alpenkulisse.

Die Planung des 7,5 Millionen Projekts hat das Willisauer Architekturbüro BelEtage übernommen und in nur sieben Monaten 42 Zimmer geschaffen, die neue Massstäbe in der Innerschweizer Hotellerie setzen. Die Zimmer werden in drei Kategorien angeboten: The New Standard – Superior – Junior Suite. Besonderes Highlight ist die Top-Connection, hier geniessen Gäste die Verbindung einer Junior Suite mit einem Superior Zimmer und nutzen einen privaten Eingangsbereich als zusätzlichen Wohn- und Stauraum.

In den kommenden Jahren möchte sich der innovative Hotelier Roger Filliger weiteren Herausforderungen stellen und auch die andere Hälfte des Hauses umbauen, die hausinterne Logistik optimieren oder eine andere seiner tausend Ideen verwirklichen. An Motivation und Leidenschaft für sein Projekt scheint es ihm jedenfalls nicht zu fehlen und wir dürfen auf weitere, grossartige Vorhaben gespannt sein.

Weitere Informationen:
Hotel Bellevue-Terminus
Bahnhofplatz
CH-6390 Engelberg
+41 41 639 68 68
r.filliger@bellevue-terminus.ch
http://www.bellevue-terminus.ch

Weitere Informationen zu Engelberg auf Ausflugsziele.ch

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: