Riet R. Campell als ISIA-Präsident wiedergewählt

Riet R. Campell, Direktor Swiss Snowsports

Belp, 21. Mai 2012 – In der vergangenen Woche tagte der Internationale Verband der Berufsskileher, die ISIA (International Ski Instructors’Assosiation), in Krakau (PL). Riet R. Campell (Direktor Swiss Snowsports) wurde als ISIA-Präsident wiedergewählt.

Vom 16. – 18. Mai 2012 fand in Krakau (Polen) der Kongress des Weltverbandes der Berufsskilehrer statt. Das Ziel der ISIA (International Ski Instructors’ Assosiation), welche 1970 gegründet wurde, ist der Ausbildungsstandart der Skilehrer weltweit auf ein qualitativ hohes Niveau zu bringen und somit den Gästen einen sicheren Unterricht bieten zu können. Am diesjährigen Kongress wurde unter dem Motto „Schneesport ist gesund“ der Schwerpunkt auf Gesundheit und Sicherheit im Schneesport gelegt.

Erfolgreiche Wiederwahl
Alle 39 Mitgliedernationen, unter anderem auch die Koreaner, Amerikaner, Japaner und Argentinier, haben an der Delegiertenversammlung teilgenommen. Neben den statutarischen Traktanden standen die Neuwahlen im Mittelpunkt der Delegiertenversammlung. 21 Kandidaten hatten sich für das 9 köpfige Präsidium zur Wahl zur Verfügung gestellt. Für den Präsidentenposten kandidierten der Franzose Gilles Chabert und Riet R. Campell (Schweiz), welcher mit einem guten Resultat wiedergewählt wurde. Als Vize-Präsidenten wurden Vittorio Caffi (Irland) für Europa, Martin Bacer (Argentinien) für Amerika und Yuichi Mabuchi (Japan) für Asien gewählt. Die Beisitzerposten wurden von Österreich, Frankreich, Grossbritannien, Deutschland und Tschechien besetzt.

Gesamte Medienmitteilung (PDF)

Riet R. Campell,
Direktor Swiss Snowsports und
Präsident der internationalen Skilehrervereinigung ISIA
riet.campell@snowsports.ch

Anouk Spiess,
Assistant Marketing / Communication
Tel. direkt 031 810 41 14
oder anouk.spiess@snowsports.ch

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: