Schweizer Ski- und Snowboardschulen sind bereit für den Winter

Prämierung des Innovationspreises 2012

Belp, 20. September 2012 – Vom 14.-16. September 2012 trafen sich die Direktoren der Schweizer Ski- und Snowboardschulen in Saas-Fee zum Schulleiterkurs. Im Theoriesaal und auf dem Schnee frischten die Schulleiter ihr Wissen auf und bereiteten sich bereits auf den kommenden Winter vor. An der Delegiertenversammlung vom 15. September 2012 nahmen zusätzlich zu den rund 180 Schulleitern auch die Präsidenten der Kollektivmitglieder teil.

Vorbereitungen für den Winter 2012/2013 laufen
Am 14. September trafen sich die Schulleiter aus der ganzen Schweiz in Saas-Fee. Nach der Eröffnung des Anlasses durch Karl Eggen (Präsident Swiss Snowsports) und Riet. R. Campell (Direktor Swiss Snowsports) stand am diesjährigen Schulleiterkurs die Praxis im Vordergrund. Die rund 180 anwesenden Skischulleiter frischten ihr Wissen am Samstagmorgen nicht nur theoretisch auf, sondern setzen dies unter der professionellen Führung des Swiss Snow Demo Team auf dem Gletscher von Saas-Fee auch praktisch um. Bei besten Bedingungen und strahlendem Sonnenschein wurde in verschiedenen Gruppen die Swiss Snow League, das Kundenbegleitprogramm der Schweizer Ski- und Snowboardschulen, angeschaut, vertieft und auch nach Verbesserungsmöglichkeiten für die Zukunft Ausschau gehalten. Die Schulleiter engagierten sich und leisteten einen wertvollen Beitrag zu einer stetigen Verbesserung der Swiss Snow League, welche in Zukunft vor allem unseren Gästen zugutekommt.

In der Produkteausstellung mit 27 Ausstellern hatten die Teilnehmer zudem die Möglichkeit das nötige Material für den kommenden Winter zu evaluieren und zu bestellen.

An der diesjährigen Delegiertenversammlung standen die Anpassungen an den Statuten, so wie die Änderungen bei den verschiedenen Reglemente im Vordergrund. Die vorgenommenen Neuerungen wurden von den Delegierten angenommen, ebenso die Erhöhung des Mitgliederbeitrags. Trotz einem strengen Geschäftsjahr ist man mit dem erreichten Jahresabschluss zufrieden. Die Zahl der Kursteilnehmer ging leider etwas zurück. Im Gegensatz dazu stieg die Mitgliederzahl gegenüber dem letzten Jahr erfreulicherweise an. Jahresbericht Swiss Snowsports 2011/2012 (PDF)

Prämierung des Innovationspreises 2012

Der alle zwei Jahre ausgeschriebene Innovationspreis wurde im Rahmen der Delegiertenversammlung vergeben. Insgesamt 8 Projekte wurden eingereicht. Als Siegerin ging die Schweizerische Ski- und Snowboardschule Pontresina hervor. Ihr Projekt „Kinderwelt Pontresina“ mit einem neuen Übungsgelände, einem Snowli-Restaurant und vielen kindergerechten Einrichtungen überzeugte die Fachjury. Die Schweizerh Ski- und Snowboardschule St. Moritz belegte mit dem Projekt „CROWland“, einem Programm im Bereich Freestyle, den zweiten Rang. Auf dem dritten Platz wurde die Schweizer Ski- und Snowboardschule Sion geehrt, welche mitten in der Stadt Sion ein Gelände für den Schneesport betreibt und mit „Race Event Junior“ einen aktiven Beitrag zur Förderung des Nachwuchses im Schneesport leistet.

Gesamte Pressemitteilung zum downloaden
Deutsch (PDF)
Français (PDF)

Weitere Informationen
SWISS SNOWSPORTS

Riet R. Campell,
Direktor Swiss Snowsports und
Präsident der internationalen Skilehrervereinigung ISIA
riet.campell@snowsports.ch

Anouk Spiess, Assistant Marketing/Communication
Tel. direkt 031 810 41 14 oder anouk.spiess@snowsports.ch

Werbeanzeigen

Riet R. Campell als ISIA-Präsident wiedergewählt

Riet R. Campell, Direktor Swiss Snowsports

Belp, 21. Mai 2012 – In der vergangenen Woche tagte der Internationale Verband der Berufsskileher, die ISIA (International Ski Instructors’Assosiation), in Krakau (PL). Riet R. Campell (Direktor Swiss Snowsports) wurde als ISIA-Präsident wiedergewählt.

Vom 16. – 18. Mai 2012 fand in Krakau (Polen) der Kongress des Weltverbandes der Berufsskilehrer statt. Das Ziel der ISIA (International Ski Instructors’ Assosiation), welche 1970 gegründet wurde, ist der Ausbildungsstandart der Skilehrer weltweit auf ein qualitativ hohes Niveau zu bringen und somit den Gästen einen sicheren Unterricht bieten zu können. Am diesjährigen Kongress wurde unter dem Motto „Schneesport ist gesund“ der Schwerpunkt auf Gesundheit und Sicherheit im Schneesport gelegt.

Erfolgreiche Wiederwahl
Alle 39 Mitgliedernationen, unter anderem auch die Koreaner, Amerikaner, Japaner und Argentinier, haben an der Delegiertenversammlung teilgenommen. Neben den statutarischen Traktanden standen die Neuwahlen im Mittelpunkt der Delegiertenversammlung. 21 Kandidaten hatten sich für das 9 köpfige Präsidium zur Wahl zur Verfügung gestellt. Für den Präsidentenposten kandidierten der Franzose Gilles Chabert und Riet R. Campell (Schweiz), welcher mit einem guten Resultat wiedergewählt wurde. Als Vize-Präsidenten wurden Vittorio Caffi (Irland) für Europa, Martin Bacer (Argentinien) für Amerika und Yuichi Mabuchi (Japan) für Asien gewählt. Die Beisitzerposten wurden von Österreich, Frankreich, Grossbritannien, Deutschland und Tschechien besetzt.

Gesamte Medienmitteilung (PDF)

Riet R. Campell,
Direktor Swiss Snowsports und
Präsident der internationalen Skilehrervereinigung ISIA
riet.campell@snowsports.ch

Anouk Spiess,
Assistant Marketing / Communication
Tel. direkt 031 810 41 14
oder anouk.spiess@snowsports.ch

Winterauftakt mit neuer Website für die Schweizer Ski- und Snowboardschulen (CH)

Winterauftakt der Schweizer Ski- und Snowboardschulen

Endlich ist es soweit. Frau Holle hat ihre Kissen geschüttelt und das weiße Gold ist zur Erde gefallen. In vielen Skigebieten der Schweiz ist Schnee gefallen und für die nächsten Tage wird noch mehr erwartet!

Der Zeitpunkt könnte nicht passender sein: Die Schweizer Ski- und Snowboardschulen haben eine neue Website auf der man findet, was das Schneesport-Herz begehrt: www.schweizer-skischule.ch

Neben dem Gruppen- und Privatunterricht für Kinder und Erwachsene haben die Schweizer Ski- und Snowboardschulen die verschiedensten Spezialangebote und Events kreiert. So ist für jeden das passende Angebot dabei.

Soll es ein „Windel-Wedelkurs“ für die ganz Kleinen sein, ein Freestylekurs für die jungen Wilden oder doch eine gemütliche Schneeschuhtour durch verschneite Wälder? Das Angebot ist groß und macht Lust auf mehr.

„Sicher durch den Winter“- das ist die oberste Priorität eines jeden Schneesportlers. Was man(n) oder Frau dafür tun kann- auf der neuen Seite findet man entsprechende Tipps.

Die Schneesportlehrer der Schweizer Ski- und Snowboardschulen sind bereit und freuen sich auf den Winter und die vielen Gäste aus aller Welt.

Gesamte Medienmitteilung (PDF)

Dachverband der Schweizer Ski- und Snowboardschulen
SWISS SNOWSPORTS
**********************************************
Riet R. Campell, Direktor Swiss Snowsports
und Präsident der internationalen Skilehrervereinigung ISIA
riet.campell@snowsports.ch

Sarah Senn, Head of Communication Swiss Snowsports
Tel. direkt: 031 810 41 14 oder sarah.senn@snowsports.ch